Flohzirkus

Mein neues Buch ist fertig („Angeleint!“, erscheint im Herbst bei Graefe und Unzer), und nun mussten wir die Fotos dafür machen. Höhepunkt des Ganzen war das Autorenfoto, auf dem alle Hunde zu sehen sein sollten – ha! Probieren Sie mal, neun Hunde auf ein Foto zu bekommen, während im Hintergrund eine Hühnerrevolution stattfand, Besuchshunde ihren Hobbys nachgingen und die eigenen Hunde immer mal wieder nachgucken wollten – während sich dann die Besuchshunde ins Bild schummelten…

Na. Das Ergebnis sehen Sie hier. Welches würden Sie denn nehmen als repräsentatives Autorenporträt, auf dem man meine natürliche Würde, meine Expertise und meine ernsthafte Haltung zum Thema Hunde und Ernährung auf den ersten Blick erkennt?

2

3

4

5

6

7

8

9

alle Fotos: Nicole Munninger

26 Kommentare

  1. Doris Brandl

    Mir gefällt Nr. 3 am besten, die Hunde sind gelassen, der Collie himmelt Sie an, Sie selbst wirken auch glücklich und zufrieden.

  2. Barbara Amerongen

    Mir persönlich gefällt am Besten das Letzte …das bist DU!
    Aber als seriöses Autorenbild wähle besser das Zweite! Hunde top und Frauchen auch!

  3. Cornelia Tietze-Boeink

    seriös Bild 4 zu Dir passend und noch seriös Bild 7 aber ganz echt Bild 9 das ist so wie ich Dich in Deinen Büchern kennengelernt habe .Sich selbst nicht so wichtig nehmend und mit viel Liebe und Witz das Thema Hund und Mensch an das Team Mensch Hund zu bringen.Als Colliehalterin die Bilder wo der Collie Dich anhimmelt.

  4. Andrea B.

    Aber es fehlt ja auf jedem Foto Aslan, der wunderschöne Rauhaar-Galgo.
    Wohnt er gar nicht mehr bei Ihnen?
    Ansonsten gefällt mir Foto 3 am besten, das ist so lebendig, und Harry und Gretel sind auch mit drauf.

    • Liebe Andrea, ja, Aslan hatte – genau wie Gretel – keine Lust, auf dem Klassenfoto mit dabei zu sein. Das ist mit den beiden wie mit Teenagern, die sich auch erst fotografieren lassen, wenn nach viereinhalb Stunden im Bad die Haare endlich schön sind…
      Herzlich, Katharina

      • Andrea B.

        Oh danke. Es freut mich wirklich, etwas von Aslan zu hören, ich finde ihn so toll.
        Grüße aus Berlin.

  5. Bild 4, 8 und 9 – Glück, Stolz und ganz viel Liebe auf beiden Seiten.
    Die Hunde finden Frauchen wundervoll und umgekehrt

  6. Liebe Katharina,
    ich finde das 3. Foto für das Buch am allerbesten ! Und das letze Foto ist auch ganz große Klasse. Natürlich und mit Witz ! Ich lebe übrigens genauso ……
    Herzlichst, Ines

  7. Auch wenn es sicher nicht das Titelbild wird.
    Mein Favorit ist das Bild Nr. 8. Wenn ich drauf schaue, möchte ich mich am Liebsten dazusetzen. Es zeigt für mich soviel Wünschenswertes von einem Leben mit Hunden: Ausgelassenheit, genauso wie Gelassenheit, pure Lebensfreude, eine gewisse Lässigkeit.
    Außerdem fühle ich gerade den dringenden Wunsch einen Collie zu umarmen…. 😀

  8. Judith Claassen

    Hallo Frau von der Leyen,

    ich find alle toll, präferiere aber 4, 6 und 9.
    Wie schön man aber auf allen Bildern die gute Laune aller Beteiligten sieht!

    Schönes Wochenende!

    Viele Grüße
    Judith Claassen

  9. Petra Münich

    Die Aussage von Nummer 3 oder Nummer 7 gefallen mir am besten, Ruhe und Konzentration sehe ich da, so als zögen alle an einem Strang. Die anderen Bilder sind auch sehr schön, vielleicht nur nicht für diesen Zweck.

  10. Stefanie

    Mir gefällt 1 am Besten für einen Klappentext. Sie schauen so, wie auf dem Foto am Top des Blogs, ein bisschen Beileid, aber konzentriert auf die Hunde. Sehr schönes Gruppenfoto! Einer fehlt ja mindestens immer!

  11. Stefanie

    Ich meinte ‚beiseite‘. Ich war‘ nicht, es war die Autokorrektur, ich schwöre! Grüße nach Bayern!

  12. Liebe Katharina,
    ich finde alle Fotos voller Leben, Charme und einem tollen Miteinander! Für ein Autorenbild ist wahrscheinlich Nr. 3 am besten geeignet, obwohl ich bei den beiden letzten herzlich lachen musste. Und wie grossartig, dass es bald ein Buch über die Leinenführigkeit von Ihnen gibt. Herzliche Grüße aus dem Norden!

  13. Barbara Sommer

    Liebe Katharina, finde Nr 4 am Besten. Das zeigt wie es bei euch zugeht: fröhlich, kein Stress und du machst ein glückliches Gesicht – wie immer wenn du mit deinen Hunden bist, für alle Welt sichtbar, daß Hundeerziehung wie du in deinem Buch schreibst gelebt ist… xoxo

  14. Barbara B.

    Also für offizielle Anlässe das Bild Nr. 3. Und alle anderen Bilder mit ins Buch, damit man sieht, dass es manchmal hilft, nicht alles so ernst zu nehmen. Ich bin ein Fan Ihrer Tipps bei Ernährung und Erziehung, mein Hund ist dadurch richtig toll geworden! Vielen Dank! Barbara B.

  15. Nummer 8 😉 Leichte Verzweiflung gepaart mit Humor 🙂
    Ganz nach dem Motto: Ich bin eine von Euch, bei mir läuft auch nicht alles rund, aber so what…just have fun! 🙂

  16. Susanne Hinderks

    Moin,
    ich habe drei Favoriten mit jeweils unterschiedlicher Ausstrahlung.
    Bild 3: Das seriöse Autorenfoto. Fünf Hunde machen „Cheese“ direkt in die Kamera, Nano zeigt sein klassisches Profil und der Blick zwischen Henry und Ihnen ist sooo liebevoll. Der dazugemogelte Gasthund ist nicht zu identifizieren.
    Bild 4: Das vor gegenseitiger Liebe überströmende Bild. Ein enger Ausschnitt rund um die zentrale Gruppe, fast schon hochformatig , verdichtet die Ausstrahlung von Verbundenheit zwischen Ihnen und Ihren Hunden.
    Bild 9: Das humorvolle Bild. Alfie hat einen blöden Witz erzählt und erwartet Applaus, Sie müssen schmunzeln. Rapunzel denkt: „Och nee!“, Nano meint: „Kann ja wohl nicht wahr sein!“, Barthl protestiert, dass er doch der Kasper in der Truppe sei, und Henry schämt sich.

    Ich würde Bild 9 am liebsten als Autorenfoto sehen, das bringt am besten das Gefühl rüber, das sich auch beim Lesen Ihrer Bücher und des Blogs vermittelt.

    Liebe Grüße aus Bremen und ein riesiges Dankeschön für unzählige wunderschöne Lesestunden.

  17. Susanne

    Hallo, wo es gerade um Bücher geht: Ich wünsche mir so sehr eine Fortsetzung vom „Huhn“, so etwas wie die gesammelten Geschichten vom Miniberg. Klar, die finde ich auch hier im Blog, aber „am Stück“ wären sie noch schöner. So ein richtig tolles „gegen miese Laune“-Buch, das einem beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht zaubert – oder auch zum lauten Lachen verleitet 😉
    Liebe Grüße aus dem Norden!

  18. Mich spricht Bild 1 am meisten an.
    Fast alle Hunde blicken in die Kamera. Der Collie, der seinen Kopf auf das Knie legt macht die Szene sympathisch und die Szene wirkt ruhig, natürlich und nicht gestellt.
    Viel Erfolg für das neue Buch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.