Just say No: Pit Bull wirft der Polizei Drogen zu

Moro, Oregon, USA – Ein Sheriff aus Sherman County bekam unverhoffte Hilfe von einem Pit Bull in einem kalifornischen Auto: Als der Polizist den Wagen in einer Verkehrskontrolle anhielt, flog plötzlich ein Strumpf voller Marijuana und Haschisch aus dem Rückfenster.

Werbeanzeige

Am 9. Februar winkte Sgt. John Terrel zur Mittagszeit einen 1998 GMW mit kalifornischem Nummernschild an den Straßenrand, als er die fliegende Fußbekleidung bemerkte. Der ertappte Fahrer beichtete Terrel, dass er versucht hatte, den Strumpf zu verstecken, als er herausgewunken wurde. Sein hektischer Versuch blieb nicht unbemerkt von seinem Pit-Bull, der sich das eine Ende der Socke schnappte und ein lustiges Zerr-Spiel startete. Der Hund gewann und schleuderte den Strumpf gerade in dem Augenblick aus dem Fenster, als Sgt. Terrel auf das Auto zu kam.

Sherman County Sheriff Brad Lohrey war voll des Lobes für den verspielten Hund: “Ich wünschte, alle würden mit ihrem persönlichen Drogenhund herumfahren. Es würde unseren Job um Vieles leichter machen.”
Joel Dobrin, 32, aus San Diego, wurde des Besitzes von Marijuana und Haschisch angeklagt und verurteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbeanzeige