Werbeanzeige

Sonja Zietlows Haus von Hunden einer "Tierschützerin" komplett zerstört

Im August 2009 hatte die RTL-Moderatorin in der Vulkaneifel für 210 000 Euro ein Haus gekauft. Eine Mietkandidatin erklärte, das Gebäude als Hundebegegnungsstätte nutzen zu wollen. Zietlow gefiel die Idee und verpachtete das Haus an sie.

Werbeanzeige

Doch die Frau hatte offenbar weniger Interesse an den Vierbeinern als angenommen. Monatelang habe sie die insgesamt etwa 30 Hunde “alleine hausen und verwahrlosen lassen”, empörte sich Zietlows Ehemann Jens Oliver Haas am Dienstag. Von dem einstigen Traumhaus sei nichts mehr übrig: Alle Möbel seien zerfetzt, Wände und Böden mit Kot verschmiert – der Hof völlig heruntergekommen. “Es ist unvorstellbar, was die Hunde in diesem Haus durchgemacht haben müssen”, so Haas.
Erstaunlicherweise hat der zuständige Amtstierarzt das haus bereits im August besucht und nichts unternommen.

mehr:
http://unterhaltung.t-online.de/sonja-zietlow-haus-nur-noch-in-schutzkleidung-betreten-/id_43081330/index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbeanzeige