Übergewichtiger Dackel verliert 18 Kilo und braucht Nip and Tuck-OP

Im August 2012 brachte der sechsjährige Dackel Obie 77 Pfund – 34, 9 kg – auf die Waage und konnte kaum noch laufen, als seine alten, kranken Besitzer endlich auf die Idee kamen, dem Hund ginge es vielleicht nicht so gut mit dem Gewicht eines ausgewachsenen Schäferhundes: Er wurde buchstäblich vor lauter Lebe umgebracht, gaben ihn dann aber an die Tierarzthelferin Nora Vanatta ab, die acht Jahre Tierwissenschaften an der Universität Colorado studiert hat. Mit Schwimm-Therapie und vorsichtiger Bewegung auf einem Laufband nahm Obie innerhalb von acht Monaten 18,5 Kilogramm ab. Danach hatte Obie so viel überflüssige, ausgeleierte Haut, dass er sich nach wie vor nicht vernünftig bewegen konnte: Er sah aus, als hätte man ihm eine miserabel sitzende Strumpfhose.
Die OP dauerte zwei Stunden, während der 1 Kilo Haut entfernt wurde.

Obi-fat-dog
Unter der Aufsicht der Tierarzthelferin Nora Vanatta nahm der Dackel in acht Monaten 18, 5 kg ab –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.