Aasfresser

25032012913

Auf unserem Morgenspaziergang fanden meine Hunde heute den Kadaver eines verendeten Rehs – bereits ziemlich sauber abgenagt, alle Weichteile fehlten längst. Gretel nahm eine ordentliche olfaktorische Prise, wollte dann mit dem merkwürdigen Ding nichts mehr zu tun haben (braaaaver Hund!), während Harry tatsächlich versuchte, das sperrige Knochengerüst mitzunehmen – als Wegzehrung oder als Vorrat für schlechte Zeiten, ich wollte es nicht ausdiskutieren. Stattdessen war ich gemein und habe es verboten, wobei es mir deutlich lieber war, als das, was meine Hunde früher so nebenbei fanden: alte Döner, vergammelte Schulbrote oder Dinge, die irgendjemand nicht mehr im Magen behalten wollte… Hunde eröffnen einem doch immer wieder eine ganz eigene, spannende Welt.

Werbeanzeige

25032012911

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbeanzeige