Werbung

Ein Wochenende voller Hunde

Wir waren am Wochenende auf dem Sommerfest des Vereins Tierschutz Spanien e.V. (www.tierschutz-spanien.de ), die Organisation, von der Nano stammt.
Ein schönes Fest in einer interessanten Ferienanlage für Hunde – wirklich! – in Thüringen ( http://steintal-geraberg.de ) mit lauter kleinen Holzhäusern, eingezäunten Ausläufen und einem total hundesicheren Garten und un-end-lich-en Spazier- und Wandermöglichkeiten.
Es waren unzählige Hunde da, die alle irgendwann aus Spanien gerettet wurden, große, kleine, dicke, dünne, schöne und charaktervolle, fröhliche und grummelige; aber alle ausgesprochen verträglich.

Werbung

ts33

2.6

ts27

ts5

ts29

harry

10612565_528632537270483_8063047939229089067_n

ts24

1.5

Nein - NICHT Nano

Nein – NICHT Nano

ts22

ts11

ts12

ts13

ts17

10690080_528631960603874_1704797558982751390_n

 

UND DANN tauchte ein Galgo namens Cariño auf: Groß, grau, mit einem weißen Brustfleck und einer weißen Zehe – genau wie bei Nano. Beide scheinen im gleichen Alter zu sein, auch wenn Cariño einen typischen Galgo-Kopf hat, Nano dagegen einen so genannten “Hechtkopf” – aber die Ähnlichkeit ist so frappierend, zumal die Farbe grau bei Galgos so selten ist, und beide Rüden aus der gleichen Gegend stammen und in derselben Perreira abgegeben wurden, dass wir ziemlich sicher sind, dass sie entweder Wurfgeschwister sind, oder aber zumindest vom gleichen Züchter kommen.
Irre, oder?

ausschnitt

Links Cariño, rechts Nano

10603595_528632090603861_3752489773208846851_n

brüder

nanozahn

cl18

Gretel war auch ganz sprachlos

Gretel war auch ganz sprachlos

cl14

cl16

cl13

Cariño und seine WG-Mitbewohnerin Nieve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung