Hund wartet drei Jahre darauf, dass seine Besitzer zu ihm zurück kommen

Calera, Alabama, USA: Vor drei Jahren wurde den ehemaligen Besitzern der Mischlingshündin Dolly das haus gekündigt – bei ihrem Auszug ließen sie ihren Hund einfach zurück. Seither wanderte die große Hündin zwischen den Appartmentblocks unddolly Häusern auf der Straße herum, bis ein Ordnungsamt-Beamter sie letzte Woche nach einer langen, anstrengenden Verfolgungsjagd einfing. “Ein Nachbar der früheren Besitzer erzählte, dass Dolly in den letzten drei Jahren regelmäßig jede Woche zurück in ihren Garten kam, in dem sie zurückgelassen worden war”, erzählt er. “Sie war sich wohl ganz sicher, dass man sie nur vergessen hatte und ihre Menschen irgendwann zurück kämen.” Diese Hoffnung erfüllte sich leider nie, und schließlich gab der Hund seine frühere Umgebung auf und streunte westwärts, wo der Animal-Control-Beamte Chris Smith sie schließlich einfing. Dolly muss wegen kleineren Verletzungen behandelt werden: Sie ist stark unterernährt und übersät mit Parasiten. Als Smith und seine Frau Dollys traurige Geschichte hörten, beschlossen sie, den Hund zu behalten. “Sie hat jetzt wieder ein Zuhause”, sagt Carla Smith. “Wir werden sie nie irgendwo zurücklassen. “
Solche Ordnungsamt-Beamten kann es gar nicht genug geben…

Werbeanzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbeanzeige