Werbung

Kurz mal zwischendurch:

IMG_6149Ich liege in den allerletzten Zügen mit meinem neuen Buch (soll im Oktober bei Kosmos erscheinen, sozusagen die Fortsetzung von “Dogs in the City”), weshalb ich nur wenige Gedanken außerhalb des Manuskriptes übrig habe – daher nur ein schneller Beweis dafür, dass wir alle noch leben, dass es uns gut geht und wir fröhlich sind: Nachdem Barthl seit zwei Wochen das Bein heben kann und sich benimmt, als habe er die ganze Welt gekauft, hat Gretel sich nun in seine Junghund-Erziehung eingemischt (offenbar ist sie mit meiner Arbeit diesbezüglich unzufrieden). Mit den anderen Hunden benimmt er sich nämlich ziemlich übergriffig mittlerweile: Zwangsspielen ist seine Spezialität, und nicht alle wissen, wie sie damit umgehen soll. Vor Gretel hat er viel mehr Respekt als vor Amali oder Pixel. Gretel macht einen sehr guten Job, wie ich finde, auch wenn ich nicht ganz verstanden habe, was diese Art des Spiels sein soll: Es ist eine Mischung aus Spiel und dem Versuch, das Kind zum Schlafen zu bringen. Oder sowas.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung