CACIB Berlin: Jahrmarkt der menschlichen Eitelkeiten

Am vergangenen Wochenende war wieder Hundeausstellung am Funkturm: Ein sagenhafter Jahrmarkt menschlicher Eitelkeiten. Warum Privathunde immer wieder dorthin geschleppt werden, werde ich nie begreifen: Da wurde geruckt, gezerrt, gerupft und abgeschleppt, abgesehen von der unglaublichen Wärme und dem Lärmpegel in den Messehallen, den ich Ihnen lieber erspart und mit den Spice Girls überspielt habe. Die Ausstellungshunde ließen das Ganze mit profihafter Abgebrühtheit über sich ergehen, die dazugehörigen Menschen erinnerten manchmal an Heidi Klum im Model-Dschungelcamp – wobei Heidi dagegen noch wie eine liebevoll-mütterliche Herbergsmutter wirkte gegen das, was man manchmal zu sehen bekam. So viele gut frisierte Hunde auf einem Haufen sieht man nicht oft – die Menschen waren zum großen Teil nicht halb so attraktiv. Für viele Hunde hat sich zumindest das Shopping gelohnt – wie man ganz zum Schluß meines kleinen Videos sehen kann: Dieser Hund ließ seine Menschen auf dem Rückweg nicht mehr aus den Augen.

Werbeanzeige

Anbei meine sehr persönlichen Eindrücke:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbeanzeige