Das deutsche Tierschutzgesetz – ein zahnloser Tiger?

aus: DOGS 5/2014

dogcloseup_sayinggoodbyeDeutschland ist ein tierliebes Land. Wir halten ca. 22 Millionen Haustiere, wir nehmen Tierschutz ernst, die Tiere in deutschen Tierheimen werden nicht euthanasiert, wie in vielen anderen Ländern, sondern laut einer Statistik des Deutschen Tierschutzbundes gewöhnlich nach etwa dreieinhalb Monaten vermittelt. Wir mischen uns sogar in die Tierhaltung in anderen Ländern ein: Ca. 200 000 Hunde aus dem Ausland finden jedes Jahr in Deutschland ein neues Zuhause – sogar ganz schwierige Fälle.

Denn anders als in vielen anderen europäischen Ländern haben wir hierzulande offenbar einen hohen ethischen und moralische Anspruch. Wir haben keine Hundefänger – nicht einmal Streuner -, keine Welpenfabriken, es gibt keine professionellen Hunderennen, kaum illegale Hundekämpfe. Der Tierschutz ist seit dem Jahr 2002 sogar in unserem Grundgesetz verankert ist – was kein anderes Land erreicht hat. Und trotz alledem ist unser Tierschutzgesetz mehr Schein als Sein, durch das sich im Zweifelsfall wenig erreichen lässt.

Das deutsche Tierschutzgesetz besteht aus 22 Paragraphen, in denen Tierhaltung, die Tötung von Tieren, Tierversuche und „Eingriffe an Tieren für Bildungs- und/oder Ausbildungszwecke“ geregelt werden. Außerdem finden sich hier die Regelungen zur Haltung und Behandlung von Tieren im Hinblick auf Handel, Landwirtschaft und Zucht.

Seine tatsächliche Anwendung findet es zumeist in speziellen Rechtsverordnungen und in zahllosen damit im Zusammenhang stehenden Gesetzen. Außerdem sind mit dem Tierschutzgesetz das Grundgesetz, das Strafgesetzbuch, das Bürgerliche Gesetzbuch und weitere Gesetze und Rechtsvorschriften verzahnt. Und diese Verzahnungen sind es, die Auslegung und Anwendung des Tierschutzgesetzes kompliziert machen und die Umsetzung des Tierschutzes sehr erschweren.

Weiter geht’s hier:

(Protokoll “Chico” von Madeleine Janssen, “Rambo” und “Luna” von Johanna Esser)

http://vonderleyen.com/n02/images/download/514%20Dossier%20Tierschutzgesetz-klein.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.