Werbung

Fox-Terrier

78-Fox-Terrier-glatthar-02

Der Foxl ist ein Traditionalist. Als Glatthaar gibt es ihn in England seit Anfang des 19. Jahrhunderts, als er noch lange nicht so elegant aussah, wie heute, sondern vor allem als ausdauernder Jagdhund für die Fuchsjagd gezüchtet wurde: Während der Treibjagden wurde der Foxl in der Satteltasche mitgeführt, und wenn die Meute den Fuchs verlor, wurde der Foxterrier in den Bau geschickt, um ihn herauszuholen und umzubringen. Um ihn vor Dornen und Gestrüpp zu schützen, züchtete man ihm das Drahthaar an.

Werbung
Painting of Warren Remedy, Fox Terrier. First best in show winner at the Westminster Kennel Club Dog show, and the only dog to have won that prize on three occasions. Artist is Gustav Muss-Arnolt, who died in 1927

Painting of Warren Remedy, Fox Terrier. First best in show winner at the Westminster Kennel Club Dog show, and the only dog to have won that prize on three occasions. Artist is Gustav Muss-Arnolt, who died in 1927

Foxl scheinen niemals müde zu werden: Ihre Mission ist das Spiel, und kein werdender Foxterrier-Besitzersollte unterschätzen, wie viel Zeit er von nun an in den nächsten zehn, zwölf Jahren mit Ballspielen verbringen wird. Der Foxterrier liebt seine Familie, ist anhänglich, fröhlich, robust und sehr wachsam.Er ist ein guter, vergnügter Kinderhund, hat allerdings einen ausgeprägten Jagdinstinkt und sollte nicht mit Meerschweinchen und anderem Kleinvieh alleine gelassen werden. Foxterrier sind sehr anpassungsfähig und leben überall dort gerne, wo ihr Mensch ist – sie brauchen allerdings viel Auslauf, um ihre unglaubliche Energie loszuwerden. Sie haben sehr kräftige Kiefer, ein starkes Gebiß und sind durchaus streitlustig: Ein Foxterrier geht einem Kampf eher nicht aus dem Weg.

Er ist überhaupt kein Schoßhund, sondern braucht einen energischen Besitzer der sich nicht von dem kleinen Komiker um den Finger wickeln lässt. Er ist ein sehr guter Agility-, Frisbee- und Fährtenhund – eigenwillig zwar, aber durch und durch charmant.

IMG_8647

Foto: Debra Bardowicks

Widerristhöhe: 39 cm
Gewicht: ca. 8kg
Fell: Glatthaar: gerade, dicht, kurz, wasserfest mit weicher Unterwolle; Rauhaar: dicht, hart, gekräuselt
Farbe: Grundfarbe weiß immer dominant, mit lohfarbenen, schwarzen oder schwarz-lohfarbenen Abzeichen
Durchschnittliche Lebenserwartung: 12 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung