Fundsache

Tatort Wald: Hundespaziergänge haben ihre dunkle Seite. Jeder Hundebesitzer weiß das. Trotz des ungeheuren Potenzials, mit dem sie einen von den alltäglichen Ärger­nissen ablenken, beim Wiederfinden des in­neren Selbst helfen und einen in Einklang mit der Natur bringen, bergen sie auch eine gewisse Tristesse. Und was man auf seinen regelmäßigen Spaziergängen in der Natur so alles findet, riecht selten gut und streng genommen in der Landschaft überhaupt nichts zu suchen. 

Hier geht’s zum Text:

214 Kolumne Fundsache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.