Werbung

Hitchcocks Hunde

Ich habe neulich “Hitchcock” im Kino gesehen – die Verfilmung jener Zeitspanne in Alfred Hitchcocks Leben, in der er sein Meisterwerk”Psycho” drehte. Mir gefiel der Film wundervoll – amüsant, fröhlich, hervorragend gespielt von Anthony Hopkins als Alfred Hitchcock, Helen Mirren (“Die Queen”) als dessen (von Hitchcock nicht sehr gut behandelte) Frau, und die unglaublich gutgelaunte Scarlett Johannson in der Rolle von Janet Leigh. Der Film ist hervorragend und akribisch ausgestattet, und selbstverständlich kommen auch seine Hunde darin vor: Zwei Sealyham-Terrier namens Geoffrey and Stanley.
Die kleinen, ausgesprochen humorvollen Sealyhams waren sehr populär in den 30 und 40er Jahren, sind heute allerdings leider fast ausgestorben. – Dementsprechend war es sehr schwierig, passende Filmhunde zu finden.

Werbung

Es war mein absolutes Highlight, dass die Hunde im Abspann genannt wurden:

Die Rollen von “Stanley” und “Geoffrey” wurden von “Cinderella” und  “Rapunzel” gespielt.
Ist das nicht wunderbar?
Für mich beinahe das Beste am ganzen Film.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung