Werbung

Keine Aliens: Nur nasse Hunde

Die französische Fotografin Sophie Gamand lebt und arbeitet in New York und beschäftigt sich seit 2010 in ihrem Werk mit der Beziehung zwischen Mensch und Hund  –  unter anderem in der Fotoserie „Flower Power“, in der sie Pit Bulls aus dem Tierheim selbst gemachte Blumenkronen aufsetzt und auf diese Weise das Stigma um diese Hunde aufbricht.

Werbung

Für ihre Bilderserie „Wet Dog“ erhielt sie im Jahr 2014 den Sony World Photography Award. Dafür lichtete sie Hunde während dem Baden ab, kurz bevor sie sich trocken schütteln.

Hier geht es zu der wundervollen Geschichte in der ZEIT

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung