Werbung

“Leinen Los!” aus lauter “Hundeliebe”

Am 7. Dezember erscheint – endlich! – mein neues Buch Leinen Los! - Freilauftraining für den Hund , das ich zusammen mit der großartigen Trainerin Inga Böhm-Reithmeier (www.waldtraining.com) geschrieben habe.

Wir alle träumen davon, mit unserem Hund ohne Leine spazieren zu gehen, im Vertrauen, dass er bei uns bleibt und immer abrufbar ist. Die Wirklichkeit sieht oft anders aus – der Hundespaziergang raubt uns den letzten Nerv, bunte Schleppleinen wickeln sich um Beine, Bäume und Pfoten, oder der Hund verwandelt sich in rasendem Tempo in einen kleinen schwarzen Punkt am Horizont…

Viele Verhaltensweisen unserer Hunde können einen fröhlichen Spaziergang zu einem unangenehmen Abenteuer verwandeln: Unerwünschtes Jagdverhalten unseres Hundes, das Anbellen und/oder Anspringen von Passanten, Joggern und Radfahrern, sich nicht mehr anleinen lassen oder einfach nur, dass er nicht mehr abrufbar ist, verdammt viele Hunde zu einem Leben an der Leine. Mit diesem Buch zeigen wir dem Halter einfache Rezepte für eine einzigartige Beziehung zum Hund. Während man in den Hundeschulen lernt, der Hund müsse die Kommandos so gut befolgen, dass man ihn in allen Situationen kontrollieren kann, verfolgen wir einen umfassenden Ansatz: Der Hund soll so gut erzogen und geführt werden, dass man kaum noch Kommandos braucht, um ihn zu kontrollieren. Erziehung, Training und Führung greifen ineinander, während wir Wege aufzeigen, wie der Hund durch das sinnvolle, freundliche Setzen von Grenzen und mit Souveränität sicher geführt werden kann und sich richtig verhält.

Leinen los! Freilauftraining für den Hund (GU Tier Spezial)
Erziehung, Training und Führung greifen ineinander: Katharina von der Leyen und Inga Böhm-Reithmeier zeigen Wege, wie der Hund durch das sinnvolle Setzen von Grenzen und Souveränität sicher geführt werden kann und sich richtig verhält.

Am 12. Dezember stelle ich Leinen Los! in Hamburg in dem ganz neuen Hundeladen “Doginson” in Hamburg vor und lese bei Keksen und Adventspunsch daraus, und aus dem Buch “Hundeliebe”, das im September im teNeues-Verlag erschienen ist. Ich würde mich sehr, sehr freuen, Sie dort endlich einmal persönlich kennen zu lernen – den einen oder anderen Hund von mir werde ich wohl auch dabei haben :).

12314071_166476090373656_5712653762069285386_n

Inga Böhm-Reithmeier ihrerseits stellt “Leinen Los!” in Rahmen eines Abendvortrags zum Thema “Freilauf” in Ramerberg am 17. Dezember vor. Ort: Gasthaus Esterer, Zellerreit 1 in 83561 Ramerberg/Zellerreit (zwischen München und Wasserburg), Beginn: 19:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr, Einritt: 10,- € /pro Person.  Anmeldung bitte hier.

1 Kommentare

  1. Michael

    Heute vor einer Woche gab es wieder mal diese Situation, dass am Horizont einer von Bernis Lieblingsfeinden auftaucht und er direkt hinrennt und dabei alle Rufe ignoriert. Als ich ihn wieder hatte, hab ich mir gedacht, dass das Spazierengehen so keinen Spaß mehr macht und bin nach kurzer Recherche auf dieses Buch gestoßen.

    Vorgestern habe ich dann bei der Morgenrunde zum ersten Mal das “zu mir” Handzeichen ausprobiert (aus ca. 3 m Entfernung) – klappt. Bei der nächsten Runde nochmal, diesmal 10 m Entfernung – klappt.

    Keine Minute später finden wir uns in der exakt selben Situation, die Auslöser für den Kauf des Buches war. Exakt selbe Stelle des Weges, am Horizont taucht wieder “Wolfi” auf und Berni macht sich schnurstracks auf den Weg. Aber er zögert nach ca. 50 m nochmal kurz und guckt sich um. Ich denke zwar: “Das kann noch gar nicht klappen”, mache aber trotzdem das “zu mir”-Handzeichen und gehe zwei Schritte zurück, ohne irgendwas zu rufen. Und schon kommt Berni wie ein geölter Blitz freudestrahlend wieder angerannt.

    Es liegen jetzt schon nach so wenigen Tagen (und nur etwa der Hälfte des Buches bisher) Welten zwischen unseren Spaziergängen vorher und seit dem Kauf des Buches. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung