Morgen, Hunde, wird’s was geben…

KeksekleinWeihnachtskekse für den Hund zum Selberbacken

Hundekekse mit Leber

Zutaten:

500g Mehl

400g pürierte Leber

2 Eier

2 EL Sonnenblumenöl

1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung
Gehackte Leber in eine Schüssel geben
Mehl und Eier dazugeben
Alles gut durchkneten –
Auf einem bemehlten Bachblech ausrollen
Dick mit Förmchen ausstechen
Den Ofen vorher auf 180 Grad Celsius vorheizen und die Kekse ca. 20 Minuten backen.

Hundekekse mit Hafer und Apfelmus

100 Gramm zarte Haferflocken
250 Gramm Weizenvollkornmehl
1 Ei
1 EL Sonnenblumenöl
150 Gramm Apfelmus, möglichst ungesüsst (z.B. Reformhaus)
eine Prise Zimt

Zubereitung:
Zutaten gründlich verkneten
Teig ausrollen
Plätzchen ausstechen und mit Eigelb bestreichen
Im Backofen ca. 20 bis 30 Minuten bei 180 Grad backen

Hunde-Weihnachtskekse:

250 ml Wasser
200g Vollkorn-Weizenmehl
200g gemahlene Haferflocken
100g Reismehl
2 kleine Becher Naturjoghurt
2 Esslöffel Ahornsirup
1 Teelöffel Kardamom
1 Teelöffel Zimt

Zubereitung:
Zutaten vermengen und zu einem Teig kneten
Teig in Folie einpacken und ca. 30 Min. im Kühlen ruhen lassen. Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen (bei Umluftherden etwas weniger).Teig ausrollen und mit Plätzchenformen einzelne Kekse ausstechen. Backpapier auslegen und Plätzchen auf dem Blech verteilen. Ca. 10 bis 15 Minuten backen. Backofentemperatur auf 50 Grad reduzieren und die Kekse bei leicht geöffneter Backofentür eine halbe Stunde so trocknen lassen.

Hundekekse mit Thunfisch

400g Mehl
400g Thunfisch
2 Eier
100 ml Buttermilch
1 EL frisch gehackte Petersilie

Zubereitung:
Thunfisch, Mehl und Eier in einer Schüssel gründlich miteinander verkneten.
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Masse auf einem mit bemehltem Backpapier ausgelegten Backblech ca. 2 cm dick ausrollen, mit Keksförmchen ausstechen.
Ca. 20 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.