Werbung

Pfotenverband

Wie man einen Pfotenverband anlegt

Mit einer Wundauflage (Gaze) die Ballen abpolstern, ebenfalls Watte oder Gaze zwischen den Zehen und Daumenkralle (verhindert das Auftreten von Entzündungen durch Reibung und Wärme unterm Verband). Jeder einzelne Zeh muss abgepolstert werden. Anschließend Verbandswatte in U-Form über die Pfote legen und anschließend einwickeln, beginnend an der Pfote, immer über das nächste Gelenk, also über das Sprung – bzw. Handwurzelgelenk. Den Verband in 8en um die Pfote wickeln. Den Watte-Rand sichtbar lassen, dann ist sicher, dass nichts abgeschnürt wird. Ggfs. den Verband mit Pflasterstreifen fixieren.

Werbung

201120121536 Verbände saugen sich leicht voll bei feuchtem Wetter. Plastiktüten darüber zu ziehen hilft meiner Erfahrung nach wenig, weil sie beim ersten Kieselstein durchlöchert und nach einem halben Spaziergang durchlöchert sind. Ich verwende zum Schutz von Pfotenverbänden Kondome – und zwar XL + extra reißfest (solche, die man – wie der Apotheker meines Vertrauens nachdenklich zu mir sagte, als ich derlei das erste Mal verlangte -, “gewöhnlich für härtere Sportarten verwendet”).Wenn Sie sich nicht trauen, die in der Apotheke zu kaufen, gibt es sie auch in Drogerien. Wie man Kondome überzieht, dürften Sie wissen, wenn nicht, wird’s Zeit, dass Sie’s lernen :). Wenn sie erst einmal drauf sind, sieht kein Mensch mehr, worum es sich handelt.

201120121538

1 Kommentare

  1. Aber nicht vergessen nach dem Spaziergang das Kondom wieder auszuziehen. Sonst wird es unter Verband und Kondom nach einer Weile echt eklig. Damit das Kondom gut hält bei einem Spaziergang hat sich hier bewährt zum Schutz für das Kondom eine dicke Baby/Kinder Socke drüber zu ziehen oder einen einfachen Neopren Pfotenschuh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung