Studie beweist: Blutzucker-Level verantwortlich für Selbstbeherrschung – bei Hunden wie beim Menschen

Eine neue wissenschaftliche Studie zeigt, dass Hunde und Menschen in der Abteilung Willensstärke einiges gemeinsam haben:Psychologen haben herausgefunden, dass Selbstbeherrschung bei Hunden wie auch bei Menschen eine begrenzte Resource ist, die sich irgendwann erschöpft. Die Forscher fanden eine weitere Übereinstimmung: Hunde, die vor dem Test einen Glukose-Drink bekommen hatten, demonstrierten größere Selbstbeherrschung. Bei Menschen weiß man bereits, dass sich die Höhe des Blutzuckerwertesauf die menschliche Willensstärke auswirkt. Die Wisenschaftlerin Holy Miller, die die Studie leitet, erklärte, dass diese Erkenntnisse Bedeutung haben für die menschliche Selbstbeherrschung: “Menschen können ihr Verhalten kontrollieren. Wenn sie darin scheitern, dann nicht, weil sie schreckliche Menschen sind oder schwach, sondern weil ihre Selbstbeherrschung sozusagen aufgebraucht ist.”

Werbeanzeige

http://freakonomics.blogs.nytimes.com/2010/03/23/for-self-control-try-a-dog-biscuit/?scp=7&sq=Dogs&st=cse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbeanzeige