Unter Alkohol- und Drogeneinfluss: Hundehalter hetzt Pitbull auf Menschen

Hameln – Am späten Samstagabend hat in der Innenstadt von Holzminden ein 29jähriger Hundebesitzer für Aufregung gesorgt. Unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol hetzte er seinen angeleinten Pitbull gegen zwei Fußgänger mit den Worten auf: “Los pack ihn!” Während die beiden Fußgänger, davon eine schwangere Frau sofort mit ihrem Begleiter vor Schreck und aus Angst flüchteten, lief der Hundebesitzer mit seinem Pitbull hinter den beiden her und hetzte dabei erneut den Hund mit den beschriebenen Worten auf, so dass die beiden Flüchtenden auch von der Ernsthaftigkeit und Gefährlichkeit des Hundehalters in Verbindung mit seinem Hund ausgehen mussten. Nachdem die Polizei alarmiert wurde, wurde darüber hinaus bekannt, dass der 29jährige bereits in einer Innenstadtgaststätte für erhebliche Unruhe mit seinem Hund gesorgt und die Angestellten des Lokals auf Übelste beleidigt hatte. Als schließlich die Einsatzbeamten den Mann noch im Stadtgebiet festnehmen konnten, zeigte er sich keineswegs einsichtig und beleidigte und beschimpfte die Beamten ebenfalls heftig. Der Täter, der erheblich unter Alkohol- in Verbindung mit Drogeneinfluss stand, wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in polizeilichen Gewahrsam genommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung, Körperverletzung und Beleidigung sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Darüber hinaus wird die Polizei ein Verfahren in Gang setzen, was bewirken soll, dass der Mann keine Hunde mehr führen darf, da er sich als völlig ungeeignet erwiesen hat.

Werbeanzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbeanzeige