Der Nothund

Ich habe mir überlegt, dass ich Nanos Leben vielleicht in zu günstigem Licht darstelle und deshalb alle Leute denken, er müsse unbedingt bei uns bleiben. Heute schrieb mir jemand, er sähe einfach nicht bedürftig aus, so, als wäre er schon angekommen.

Jetzt zeige ich Ihnen mal, dass dieser Hund kein bißchen zufrieden ist, sonst würde er sich nicht so benehmen:

Er springt wie ein Hase, um den anderen Hunden zu entkommen:
10566122_695217837199192_1220296206_o

Er schmeißt sich in jeden Dreck (wirklich: dem ist es hier viel zu sauber, das gefällt ihm gar nicht):
10558886_695214193866223_1185944513_o
10531023_695214963866146_259978268_o

Er sorgt immerzu für Sonderlackierung (in diesem Fall Menschenkacke und alte Fisch-Innereien am Hals), weil er hier dauernd baden muss:
10562777_695215370532772_1959157487_o

Er muss anderen Hunden ihre Spielsachen wegnehmen, weil er hier keine eigenen haben darf:
10559649_695212307199745_1769657224_o

Er buddelt tiefe Löcher, um endlich entkommen zu können:
10559018_695219433865699_251345906_o

Seine Nerven sind so zerrüttet, dass er sich vor jeder Maus erschreckt:
10562890_695212757199700_1590215370_o

Darum muss er auch jeden fremden Frosch küssen – in der Hoffnung, eine Prinzessin holt ihn hier `raus:
10581696_695216103866032_696919432_o

Und außerdem ist es so laut und gräßlich hier, dass er kein Auge zu tun kann:
10567801_695211683866474_1603358565_o

(Fritz kann das. Aber der ist ja seit Jahren schlechte Behandlung gewohnt)
10581758_695211093866533_1045863637_o

Also wirklich. Das muss man sich mal vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.