Werbung

Hunderassen: Schön krank?

aus: dogs-titel-201205 Ausg. 5/Sept.-Okt. 2012

Im letzten Frühjahr (2011) beschäftigte ich mich aus verschiedenen Gründen damit, wie sehr sich das Äußere von Rassehunden in den vergangenen 30, 40 Jahren verändert hatte ( siehe: “Eigentlich die gleiche Rasse – Hundezucht vor Jahrzehnten): Würde man bei manchen Rassen – wie Chow-Chow oder Mops – Exemplare von vor 50 Jahren und heute nebeneinander stellen, würde man sie zwar noch für Verwandte halten, aber nicht mehr für Vertreter der gleichen Rassen.
Daraufhin begann ich, mich mit der Hundezucht allgemein zu beschäftigen und war entsetzt, was mir zum Teil begegnete. Hätte ich geahnt, was für eine Dose Würmer ich mit meinen Recherchen öffnen würde: Ich weiß nicht, ob ich es nicht gelassen hätte. Glücklicherweise liess mir die Redaktion der “Dogs” alle Zeit, die ich brauchte, und gab mir für den Artikel sogar so viel Platz, wie es in dem Heft für einen einzigen Artikel noch nie gab – weil irgendwann klar wurde, dass das Thema so komplex ist, dass es einigermaßen ausführlich erklärt werden musste, damit der Leser die Zusammenhänge verstehen kann.
Hier ist nun das Ergebnis meiner einjährigen Recherche.

Werbung

hier den Artikel herunterladen

Es ist ein langer Artikel, ich weiß. Mich würde trotzdem sehr interessieren, was Sie davon halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung