Hundeeis

Bei andauernden Temperaturen von über 30 Grad – wie wäre es mit einem Hundeeis zur Abkühlung?

7165369_c5f36c9e6d_m

Getestete und für gut befundene Sommersorten:

Leberwurst-Joghurt- Eis

Naturjoghurt (3,5 oder 1,5 % Fett) mit Leberwurst (Mischungsverhältnis ca. 2:1) verquirlen und in Becherchen abfüllen. Einen halben Pansen oder Geflügelstick hineinstecken (zum einfacheren Herausziehen – vorher Becher kurz in der Hand anwärmen) und in die Tiefkühltruhe.

Obst-Joghurt-Eis

Naturjoghurt (3,5 oder 1,5 % Fett) mit pürierten Bananen und/oder Äpfel, etwas Kiwi und/oder Erdbeeren in den Mixer, je nach Flüssigkeitsmenge 1 bis 2 TL Honig. Einen halben Pansen oder Geflügelstick hineinstecken und in die Tiefkühltruhe.

Joghurt kann auch jeweils durch Hüttenkäse oder Magerquark ersetzt werden.

7165371_54825b3a24_m

Laktosefreies Eis

Zwei EL Leberwurst mit 250 ml Wasser verquirlen (als Alternative: Rinder- oder Hühnerbrühe verwenden), dazu Ziegenkäsestückchen, gekochte Hühnchenstücken oder gebratene Leberstückchen geben und in Förmchen füllen.

Als „Eistüte“ eignen sich sehr gut Einwegschnapsgläschen, alte Joghurtbecher oder Silikon-Muffinförmchen.

Für Hunde, die dazu neigen, das Eis komplett und im Ganzen zu schlucken, kann man einen Rinderhuf oder einen Kong befüllen und einfrieren – dann eignet sich eine festere Eismassen- Konsistenz alllerdings besser, wie z.B.

– Thunfisch mit Baby-Karottenbrei (z.B. Hipp)
– Hackfleisch mit Gemüse und Parmesan
– Frischkäse mit pürierten Bananen, Haferflocken und etwas Honig

7165378_762e33ddb6_m
mit vielem Dank an Nicole Munninger und die professionellen Eis-Tester Emmi und Weena

Schönen Sommertag!

5 Kommentare

  1. Tolle Rezepte und was gibt es besseres als Eis an einem heißen Sommertag 🙂
    Da ich sehr gerne & viel für meine zwei Lieblinge koche, habe ich eine Website mit Hunderezepten ins Leben gerufen. Dort finden sich auch Rezepte für Hundeeis über einen Besuch würde ich mich freuen 🙂

    Liebe Grüße
    Anna mit Iggy & Lemmy
    http://leckeresfuerhunde.wordpress.com/

    • Hallo Anna,
      hätte gern geguckt, ist aber leider nur mit Einladung und Passwort möglich.
      Liebe Grüße, Sabine

  2. hallo, wollte nur schnell sagen, auch schaf- bzw. ziegenmilch enthält laktose. vertrage selber auch nur wenig laktose und hab mich nach der ärztlichen diagnose schlau gemacht. außerdem gibt es immer nette menschen, die auch in wurst oder andere lebensmittel laktose panschen. bitte immer vor dem verzehr/verfüttern auf die zutatenliste schauen!

    ganz liebe grüße,
    gaby und jack-russell terrier nik 🙂

    • Katharina

      Bei einem Eis geht es ja nur um eine kleine Zwischenmahlzeit. Kleine Laktosemengen sind trotz Intoleranz meist unproblematisch. Hunde neigen sowieso nur sehr selten unter Laktoseintoleranz, wenn man ein bisschen Laktose zu sich nimmt, wird das in der Regel toleriert (also ist auch der Mini-Laktosegehalt, der der Leberwurst übrigens für die Cremigkeit hinzugefügt wird – also nicht, um zu „panschen“, gewöhnlich kein Problem.)
      Sogar die meisten wirklich laktoseintoleranten Menschen vertragen beschwerdefrei Einzeldosen bis zu 12 Gramm Laktose. Ein kleines Glas Milch oder fast 400 Milliliter Sahne wären also problemlos.
      Andererseits ist Laktose ja auch ein wichtiger Nährstoff. Der Laktosegehalt in vergorenen Milchprodukten ist so gering, dass ein normaler, gesunder Hund keine Probleme damit bekommt (ich verfüttere dieses Eis seit zehn Jahren an alle möglichen verschiedenen Hunde und hatte noch nie ein Problem – wer einen laktoseintoleranten Hund hat, wird das ja wissen und macht halt ein Bouillon-Eis.)

      Laktosegehalt 1-4 g / 100 g:

      Hüttenkäse 4 g
      Magerquark 3-4 g
      Quark (20 %) 3 g
      Joghurt 3,5 g

      – Das macht bei so einem kleinen Joghurt-Eis von ca. 20g einen Laktosegehalt von 0,6g. Das ist wirklich nicht der Rede wert.

  3. Tolle Idee – sobald das Regenwetter mal wieder vorbei ist, muss ich das mal ausprobieren. Meine Sissi liebt Quark, da lasse ich sie auch ab und zu ein Schälchen auslecken, problemlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.