Blut und Barolo: Ein Hundekrimi aus dem Piemont

336 Seiten, List Verlag, EUR 14,90
Blut & Barolo
In Turin wird das Grabtuch aus dem Duomo gestohlen. Amadeus, ein junger Pharaonenhund, der gerade erst zum Wächter wurde, sollte es bewachen und hat in den Augen seiner Sippe kläglich versagt: Zur Strafe wird er verstoßen.
Kurz darauf findet der alte Trüffelhund Giacomo, der sich normalerweise gerne einmal dem Barolo hingibt, im Wald ein wohlriechendes Päckchen und ahnt nicht, dass er damit in größte Gefahr gerät. Zusammen mit dem Italienischen Windspiel Niccolò und der Spanielhündin Canini schließt sich der Lagotto Giacomo zu einer Art kanidem Miss Marple-Team zusammen, die trotz vieler kulinarischer Ablenkungen und amüsanter wie spannender Begegnungen diesen ungewöhnlichen Krimi lösen können.
Carsten Sebastian Henn ist ein amüsanter und sinnlicher Krimi gelungen – ganz klassisch mitreißend, ohne Knochengekrache und Blutbäder; stattdessen bekommt man beim Lesen unglaublichen Hunger und große Lust, sofort nach Turin zu fahren.

Werbeanzeige

zu bestellen bei:
http://www.buecher.de/shop/Sonstige-Tiere/Blut–Barolo/Henn-Carsten-S-/products_products/detail/prod_id/26380979/lfa/quicksearch-product-1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbeanzeige